Wie alles begann ...

...die alte Mühle (damals eine von vielen hier im Enderttal) stammt aus dem 18. Jahrhundert, und wurde von Müller an Müller weitervererbt.

Der letzte noch in der Mühle als Müller arbeitende Urahne war unser Ur-Ur-Großvater, der "alte Weißmüller" Josef Berenz, stammend aus der im Hunsrück liegenden "Wissmill", in der übrigens der Schinderhannes Film mit Maria Schell und Curd Jürgens gedreht wurde.

Dieser heiratete in die Weißmühle im Enderttal ein, und vererbte seinem Sohn Phillip Berenz die Mühle, der mit Frau Emmi, Tochter Hannelore und deren Mann Walter aus der kleinen Mühle 1945 erst eine Einkehr für Wanderer, und dann ein Gasthaus machte, das nach und nach größer und bekannter wurde.

Nach einem Brand im Jahre 1976 wurde die Weißmühle neu aufgebaut, im Schatten jahrhunderter alter Bäume, am leise plätscherndem Endertach. Vor allem ist es eine Liebesgeschichte zwischen einer 5.ten Generations-Familie zu einer Mühle und einem Tal.

Heute leiten die Tochter Elke (Hotelmeisterin) und ihr Mann Rolf (Koch- und Restaurantmeister) das Moselromantik-Hotel. Ob die Tochter Laura (geb. 1992) den Familien-Betrieb einmal weiterleiten wird???

 

von oben:

Der alte Kastor
1840 - 1900 / Ur-Ur-Ur-Großeltern

Müller- Familie Berns
Mit dem "alten Weißmüller"
1878 bis 1952 / Ur-Ur-Großeltern

Phillip und Emmi Berns
1901-1972 / Ur-Großeltern

Walter und Hannelore Gerhartz
1924-2007 / Großeltern

Rolf und Elke Zimmer 1956 / Eltern

Laura Zimmer geb. 1992


Jetzt Online Buchen
Unsere kostenlosen Upgrades: 
Freies Parken, Freie Sauna und Infrarotkabinen Benutzung, Bademantel, W-Lan, Tageszeitung, Tischtennis